Lions Club auf dem Ruanda-Tag in Boppard

Lions Club auf dem Ruanda-Tag in Boppard - Sept. 2021

Boppard, 5. Sept. 2021: Der Lions Club Vulkaneifel war auf dem Ruanda-Tag in Boppard am Stand des Thomas-Morus-Gymnasiums und des Ruanda-Komitees Trier vertreten. Neben dem Austausch mit anderen Ruanda-Initiativen stand auch der Austausch mit politischen Entscheidungsträgern auf der Tagesordnung. Innenminister Roger Lewentz, in dessen Ministerium die Koordinierungsstelle der Kooperation mit Ruanda angesiedelt ist, freute sich über das Engagement der Vertreter der Region Trier für die Berufsbildende Schule APECAS im kleinen Ort Muyunzwe ca. 80 km südwestlich der Hauptstadt Kigali. Durch die Finanzierung von aktuell 29 Ausbildungspatenschaften des Lions Clubs Vulkaneifel, die zusätzlich aus dem Distriktverfügungsfonds der Stiftung der Deutschen Lions eine Ausrüstung für den Start ins Berufsleben erhalten, die Zuschüsse zu Ausstattung, zu Baumaßnahmen und zur Verpflegung der Schülerinnen und Schüler in der Corona-Pandemie durch das Thomas-Morus-Gymnasium und das Ruanda-Komitee in Trier kommt die Schule trotz erheblicher Probleme gut durch eine schwere Zeit. Auch die Landtagsabgeordnete Astrid Schmidt und der Botschafter der Republik Ruanda in Deutschland, Igor César, zeigten sich an dem langjährigen Engagement der Partner sehr interessiert. 
Beitrag der SWR-Landesschau über den Ruanda-Tag. SWR Aktuell Rheinland-Pfalz: Ruanda-Tag in Boppard | ARD Mediathek

v.li. Lions Präsident Jörg Stadelhoff, Mireille Umuhire, OSTD Christoph Susewind, Prof. Hornetz, Siegfried Czernohorsky